Sex-Talk Realität: Wie Es ist, Werden Polyamorous

Polyamory

Stell dir vor, wenn dein "one and only" war einer von vielen? Polyamorous Menschen glauben, dass Sie lieben kann, mehr als eine person (sexuell und/oder romantisch). In dieser Woche ist Sex-Talk der Echtheit, Cosmopolitan.com spricht mit vier Frauen über das, was es wirklich wie zu polyamorous.

Wie alt sind Sie?

Frau A: Zwanzig-sieben.

Frau B: Zwanzig-vier.

Frau C: Zwanzig-acht.

Frau D: Dreißig-zwei.

Wie lange haben Sie polyamorous?

Frau A: ich bin derzeit nicht in einer polyamorous Beziehung, aber noch halte mich für poly. Ich übte für ein paar Jahre, also ich nehme an, insgesamt fast fünf Jahre.

Frau B: Auf und ab, aber meistens auf, da war ich 12 oder 13 oder so.

Frau C: Vier Jahre.

Frau D: Neun Monate Theorie, sechs Monate in der Praxis.

Was Sie wollen, um zu versuchen, polyamory?

Frau A: ich war es im wesentlichen schon Leben. Ich versuchte, die Worte zu finden und die Regeln zu Leben auf meine eigene, und es werden die Verhältnisse schwierig, bis ich andere gefunden und war in der Lage, um mehr zu erfahren.

Frau B: ich kann mir nicht wirklich vorstellen, Gefühl wahr, um mich auf andere Weise. Ich wurde aufgezogen von marxistischen, Aktivist Eltern, und ich habe gelernt, die Frage der institution der Ehe sehr früh auf. Obwohl ich tendenziell zu Hierarchien nur so viel wie eine Menge Leute, die ich verwendet, um zu bewerten meine Freunde, wie "first best friend", "zweitbeste Freundin", die ich erschaudern bei jetzt — ich habe auch immer wirklich hinterfragt die Idee der einen und einzigen Seele mate. Ich wollte nur Möglichkeit mehr, als das.

Frau C: ich bin Bisexuell, aber aufgrund der Zugehörigkeit zu einer repressiven religion in middle/high school war ich so weit in den Schrank hätte ich in Narnia. Es war nicht bis ich war ein senior in der Schule, die bereits drei Jahre in meiner Beziehung mit meinem jetzt Ehemann, dass ich begonnen coming out. Ich wollte die chance zu entdecken, dass die Seite von mir, aber ich merkte, dass one-night-stands waren nicht für mich. Ich brauche das Gefühl, eine Verbindung zu jemandem. Nachdem wir uns umgezogen Staaten, die wir trafen poly Freunde und begann zu recherchieren. Es schien wie eine chance für uns zu wachsen unsere verbindungen mit einander und andere.

Frau D: Meine Gründe sind vielschichtig. Ich bin eine trans Lesben mit kleine-dating-Erfahrung. Nachgehen zusätzliche Beziehungen während der Pflege meiner Beziehung mit meiner Freundin hilft mir das Gefühl, ich bin Wiedererlangung einige dieser verlorenen Zeit. Ich wollte die chance nutzen auf teilen meines Lebens mit mehr wunderbaren Menschen.

Sind Sie in einer polyamorous Beziehung jetzt?

Frau A: derzeit Nicht, aber mein partner und ich waren in der Vergangenheit. Wir sind beide bewusst, dass es wahrscheinlich ist, dass etwas kommen wird für uns wieder, wenn wir zu wählen.

Frau B: Ja.

Frau C: Ja.

Frau D: Ja.

Wie wird Ihre Beziehung Aussehen?

Frau A: ich war in der Regel in einer primären Beziehung mit einem oder zwei anderen Beziehungen, die waren lockerer. Ich habe nicht an irgendeiner Gruppe-dating-Situationen.

Frau B: Es ist zu respektieren, eine Beziehung für das, was es ist, und ohne es zu Kennzeichnen, unbedingt, für ihn wichtig zu sein. Ich habe schon mit meiner Freundin als " aus " für fünf Jahre. Wir sind beide offen für andere Beziehungen, aber derzeit sind wir nicht in andere Beziehungen. Ich habe datiert und hakte sich mit Menschen viel mehr als meine Freundin, aber Sie ist auf der Suche nach dating und sexuellen Möglichkeiten mehr zu.

Ich habe schon mehrere ernste Beziehungen in der Zeit, dass Sie und ich zusammen gewesen. Da waren Sie kürzer, manchmal sind Sie sehr viel weniger solide oder, wie ich wusste, meine anderen Partner nicht so gut wie ich meine Freundin. Aber ich bin immer auf der Suche nach mehr Verbundenheit mit anderen Menschen. Ich wünschte wirklich, ich hatte andere enge Partner lebte ich mit!

Frau C: ich bin verheiratet, mein Mann fünf Jahre. Wir hatten beide andere Beziehungen in der Vergangenheit, und er hat jetzt die Freundin, der er mit für ein Jahr und eine Hälfte. Er liebt es nicht, seine Freundin weniger, als er liebt mich, wir haben unterschiedliche Beziehungen, die beide verdient Zeit und Aufmerksamkeit. Ich bin momentan nicht in einer anderen Beziehung, aber das könnte sich ändern.

Frau D: keiner von uns glauben, in einer primary/secondary-Modell von Beziehungen. In der Praxis hat sich dies noch nicht wirklich getestet. Die Beziehung zwischen uns ist eine, wo wir halten einander zu Leben-Partner — wir sind verlobt — doch bleiben wir offen für entweder oder beide von uns bilden eine ähnliche Beziehung mit jemand anderem.

Haben Sie irgendwelche Regeln, die Sie nie brechen in Ihren Beziehungen?

Frau A: Wir vermeiden die Einstellung Listen von Regeln; einfach die Erwartung, dass die Behandlung von Menschen mit Respekt und Vertrauen auf, Vertrauen.

Frau B: ich Pflege über Werte, die mehr als Regeln, wenn das macht keinen Sinn. Ich will nicht zu missbrauchen oder missbraucht werden, von meinem Partner. Ich will arbeiten, durch Probleme, die kommen so viel wie möglich. Ich möchte eine gegenseitige Achtung, Ehrlichkeit und Selbstbeobachtung. Ich möchte, dass wir Vertrauen einander so viel wie wir können.

Frau C: Wir verwenden nicht das Wort "herrschen". Aber für mich, eine Grenze ist nur unbarriered sex mit meinem Mann so lange, als dass er barriered sex mit anderen Partnern. Ein weiterer ist STI-Tests bevor wir über küssen auf den Mund.

Frau D: Ehrlichkeit und Respekt sind die wichtigsten in allen Dingen. Wenn jemand war immer unangenehm mit etwas oder machen wollte oder Veränderung von Regeln und Grenzen, das ist etwas, das diskutiert werden müssen, so bald wie möglich.

Machen Sie Ihre Partner miteinander interagieren?

Frau A: Meine Partner kannten einander aber nicht kennen. In der Tat, das war eine Regel an einer Stelle, dass wir nicht das Datum jeder anderen Freunden oder Kollegen. Für uns war es zu kompliziert.

Frau B: Mein ex-Freund und meine Freundin haben zusammen wirklich gut als Freunde. Wenn ich den ersten Start dating meine aktuelle Freundin, ich hatte auch eine andere Freundin. Mein ex mochte, um Ihre Beziehungen und Freundschaften sehr getrennt von einander. Ich verstehe diese Methodik, aber letztlich nicht für mich arbeiten.

Frau C: ich bin die besten Freunde mit meinem Mann der Freundin. Sie Leben etwa fünf Stunden entfernt, und wenn Sie kommt, um uns zu besuchen, wir alle hängen zusammen.

Frau D: Meine Freundin hat zufällig wurde die Interaktion mit dem Mädchen, das ich bin derzeit auf der dating social-media-ohne bewusst auf den ersten. Und ich bin freundlich mit jedem, den Sie derzeit mit beteiligt oder interessiert sind.

Wie gehst du mit Eifersucht?

Frau A: Eifersucht neigt nicht zu passieren, wenn Sie Vertrauen, Ehrlichkeit und Respekt. Und wenn Sie es tut, bist du mit jemandem sprechen Sie es durch, bis Sie damit umgehen, ein paar, oder Gruppe, oder jedoch.

Frau B: ich denke, dass polyamory erforderte eine vollständige fehlen von Eifersucht. Aber ich denke, es stellt bloß ein ehrlicher und reflektierender Rahmen zum Umgang mit Eifersucht. Die Idee ist nicht, nie zu Eifersucht. Es ist nur über das lernen zu analysieren, warum Sie eifersüchtig, und herauszufinden, wie man mit bedroht fühlen.

Frau C: ich habe eine Menge von Franklin Veaux ‚ s website und ein Buch Mehr Als Zwei, das hat mir geholfen, zu denken, über die Ursache meiner Gefühle (Ist es das Gefühl ignoriert? Wut auf eine unerfüllte Erwartung?) und auch über meine eigenen selbst-Wert.

Frau D: ich habe es als ein Gefühl von mir, nicht eine Aktion von Ihnen, und sicherzustellen, dass Sie nicht klingen wie eine Anklage, [wenn ich es mit Ihnen]. Identifizieren Sie die Ursache von innen, von mir selbst und erinnere mich an meinen Wert. Ich kann auch darüber reden müssen, über die Eifersucht, mit einem meiner Freunde.

Was ist mit Sexuell übertragbaren Krankheiten?

Frau A: Was ist mit Ihnen? Monogam sind die Menschen befreit, von denen, die jetzt? Exzellente Neuigkeiten. Scherz. Safer sex ist etwas, das praktiziert werden sollte, die von allen sexuell aktiven Menschen, nicht nur diejenigen, die Alternative Lebensstile.

Frau B: ganz Ehrlich, ich fühle mich wie es ist eigentlich viel mehr potential für eine bessere Kommunikation in einem polyamorous Rahmen über Sexuell übertragbare Infektionen, sexuell übertragbare Krankheiten und andere Risiken. Denn uns geht es nicht um "schummeln" (und oft Kritik das Konzept), gibt es viel weniger Impulse zu verbergen sexuelle Liebschaften. Wenn Sie ehrlich sind, werden Sie diskutieren, die Risiken in einem viel praktikabler, sich gegenseitig respektvoll.

Frau C: ich habe gebrannt auf einmal. Sie kennen den Satz: "Vertrauen, aber überprüfen?" Ich wusste nicht, stellen Sie sicher, und fand mich mit einer Diagnose von herpes. Nun, mein Mann und ich haben eine Grenze von Fragen für tests mit neuen Partnern und haben nur die nicht-Barriere-sex mit einander. Und natürlich würde ich offen meine status auf potenzielle Partner.

Frau D: Regelmäßige STI-tests, die Vereinbarungen zum Schutz erforderlich sind, und die Offenlegung, wenn nicht verwendet. Auch alle unsere potenziellen Partner selbst werden regelmäßig untersucht und sexuelle Geschichte diskutiert, bevor sexuelle Aktivität stattfindet.

Was magst du am meisten über poly?

Frau A: die Ehrlichkeit, Die erforderlich war, der diese Beziehungen, war sehr lohnend und hat mich gelehrt, mehr über die Liebe und die Gesellschaft als Jahre der seriellen Monogamie hatte.

Frau B: Die Freiheit. Die Dekonstruktion der Idee, dass wir uns selbst gegenseitig. Das Gefühl, dass meine Freunde und Liebhaber sind alle wichtig, und dass ich nicht haben, legen Sie Hierarchien von Bedeutung. Ehrlichkeit. Ein echter Weise lieben.

Frau C: Die Freiheit, ja zu sagen zu anderen möglichen Beziehungen. Freunde oder etwas mehr ist nicht begrenzt, da trage ich einen Ehering.

Frau D: Die Freiheit, nicht nur Ausdrücken, sondern verfolgen alle Gefühle, die ich für Interessierte Frauen, die ich treffe. Ich empfinde diese Ehrlichkeit und Vertrauen gemacht hat mich zu einem besseren partner.

Was sind die schwierigsten Teile des seins poly?

Frau A: Das größte man ist, dass Leute denken, Sie können einfach poly, weil Sie sind. Und Sie zwingen sich zu etwas, das Sie sich nicht wohlfühlen mit und liegen über Ihre Gefühle. Es ist widersinnig, um alles, was polyamory ist über, und es ist mir passiert öfter als es sollte. Der zweite der größte zu erklären versucht, es an Freunde und Familie. Jeder denkt, dass sein poly ist entweder die wollen nur "spielen das Feld" oder darüber, dass sechs Frauen. Es ist "nur eine phase". Aber es ist nicht. Es ist schön und logisch und es gibt so viel zu gewinnen aus, auch, wenn Sie nicht möchten, dass zu Leben es nicht persönlich.

Frau B: die Herausforderungen, Die ich Gesicht als polyamorous person sind untrennbar von den Herausforderungen, die ich Gesicht als sonst queer und genderqueerperson.Queer und polyamorous Familien vor einer Menge von Diskriminierung, nur weil, wer Sie sind. Die Menschen denken, die wir nicht lieben, unseren Partnern genug, dass wir uns nicht sorgen oder kümmern, ausreichend für die Kinder, oder wir sind abartig und unmoralisch. Die Idee, dass Menschen, die polyamorous sind promiskuitiv auch nach hinten Los gegen poly-Leute, die haben nicht so viel sex.

Frau C: Es ist schwer, auf meinen Mann und seine Freundin werden fern-und schwer auf mich so weit von meinem besten Freund. Ich kämpfte sehr mit Eifersucht in der Vergangenheit, aber wir haben mittlerweile viel besser bei der Kommunikation über die Jahre.

Frau D: Das potential, zu verletzen Ihren partner.

Wie hat poly verändert Ihr sex-Leben?

Frau A: früher habe ich Probleme haben, reden über mein Sexleben, aber polyamory macht Sie über Sie zu sprechen im detail und sehr ausführlich. Ich bekam nicht nur die offensichtlichen Vorteile von mehreren Partnern, die jedes große auf Ihre eigene Weise, aber ich habe gelernt, was ich mochte und was ich nicht, weil ich nicht auf zu versuchen, jemand anderes zu sein. Niemand vorgespielten Orgasmen, lassen Sie es so.

Frau B: ich bin in der Lage zu gehen durch viele Phasen mit meine Sexualität — mal mehr sexuelle, zu anderen Zeiten viel mehr Grau — und es gibt viel weniger Druck zu entsprechen, unabhängig von einem bestimmten partner kann die mehr wollen in Sachen sex.

Frau C: Eines der schönen Dinge über polyamory ist, dass, wenn Sie beginnen eine neue Beziehung, einige, die Aufregung überträgt sich auf Ihre älteren Beziehungen. Sie können bewirken, dass Energie in mehrere Schlafzimmer. Auch, manchmal werden Sie lernen, etwas von einem anderen partner, den Sie teilen können.

Frau D: Während es noch nicht ein Problem, ebenso wie die geringere libido partner in meiner Beziehung, ich habe einige Bedenken über balancing Dinge in der Zukunft.

Tun Sie Ihre monogamen Familie und Freunde wissen, du bist poly? Wie haben Sie reagiert, als Sie herausgefunden?

Frau A: Meistens. Ich erzählte meinen Eltern, da hatte ich, um zu Hause für eine Weile, während der Universität, und ich hatte zu erklären, warum gab es einen anderen Kerl gibt, der für Thanksgiving als in der Woche zuvor. Meine Familie und Freunde waren toll, aber ich bin sehr glücklich. Meine Familie ist sehr offen und liberal.

Frau B: ich bin ziemlich offen über mein Leben, also, ja, die meisten meiner Familie und Freunde wissen, dass ich bin polyamorous. Viele Menschen davon ausgehen, dass, weil ich bin in der Lage zu sein, polyamorous, dass muss ich nie eifersüchtig. Dies ist unwahr. Menschen, die auch davon ausgehen, dass wenn ich bin in einer offenen Beziehung, darf ich das nicht ernst meine(N) partner. Sie denken auch, dass es sein muss so viel komplizierter, aber Monogamie ist so viel komplizierter für mich.

Frau C: Mein Vater war vertraut mit polyamory vor und sogar empfohlen, etwas zu Lesen für uns. Meine Mutter hat es zunächst schwer. Sie dachte, ich warf meine Ehe Weg, aber Sie hielt reden und versuchen zu verstehen. Sie traf meinen Mann, die Freundin im letzten Jahr und jetzt bezieht sich auf Sie als Ihre "zweite Tochter".

Frau D: Wir haben gesagt, einige Freunde, aber keine Familie. Die Freunde, die wissen, wurde allgemein unterstützt, obwohl dies kann beeinflusst werden durch unsere Auswahl an, zu erzählen.

Wenn Sie sagen, potentielle Partner, dass Sie polyamorous?

Frau A: in der Regel sehr schnell. Es ist nicht etwas, Links, bis, nachdem Sie begonnen haben, etwas, sei es emotional oder sexuell.

Frau B: sofort, wirklich.

Frau C: ich mag Freunde, die erste mit potenziellen Partnern, und damit ich das nicht machen, ein Geheimnis. Plus, ich bin verheiratet und trage immer meinen ring.

Frau D: Vor allem anderen.

Können Sie sich vorstellen, sich selbst als monogam in die Zukunft?

Frau A: ich bin monogam, zumindest im moment. Aber es war definitiv eine Zeit, wenn ich es nicht sehen konnte. Ich hatte noch nie Inhalt in einer monogamen Beziehung, wie ich, hatte schon als polyamorous. Ich bin ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich jemals gewesen wäre [glücklich monogam] wenn ich nicht in der Lage war, zu Leben ein paar Jahre poly. Es lehrte mich, zu suchen, jemanden, der fit mit mich, ehrlich gesagt, poly-oder sonst.

Frau B: Nein. Nie.

Frau C: eigentlich Nicht. Ich kann mir vorstellen, dass nicht aktiv verfolgen, neue Partner, wenn ich Anhebung junge Kinder, aber selbst dann hoffe ich, dass mein Freund noch mit meinem Mann. Ich halte Ihr ein Teil meiner Familie jetzt. Und vielleicht werde ich einen anderen partner dann zu.

Frau D: Wir können uns beide vorstellen, glücklich zu sein mit nur die Beziehung, die wir teilen und können sich vorstellen, eine situation, wo wir nicht aktiv auf der Suche nach mehr. Aber wir glauben, es ist unwahrscheinlich, dass wir zurückkehren würden zu einem strengen Erwartung der Monogamie in der Zukunft.

Haben Sie irgendwelche Ratschläge für Cosmo Leser, die vielleicht darüber nachdenken, immer polyamorous?

Frau A: ich denke, jeder, der erwägt, polyamory muss Lesen und vielleicht versuchen, andere Leute zu treffen, die. Es gibt sowohl vor-und Nachteile, und der Anfang ist besonders hart. Es ist nicht gut vertreten in den Medien oder im Leben im Allgemeinen, so tun Sie Ihre eigene Forschung und entscheiden, was das richtige für Sie. Nach all, das ist es, was polyamory ist. Treu zu sich selbst und anderen.

Frau B: Tun Sie es! Sie wird das Gesicht Kämpfe, aber vielleicht finden Sie auch die Möglichkeit viel mehr Glück in Ihren Beziehungen.

Frau C: hier Finden Sie einige online-Foren oder einer lokalen poly-treffen (Sie sind überall). Wenn Sie einen partner haben, reden Sie mit Ihnen. Nicht ins poly zu denken, es zu lösen, wird Ihre Beziehung Probleme. Wenn Sie öffnen, eine Beziehung, die Sie brauchen, um einen starken und stabilen Platz, bevor Sie neue Elemente hinzufügen.

Frau D: sich selbst Kennen und Ihre Gründe, es zu tun, und immer seien Sie ehrlich mit sich selbst und mit Ihren Partnern. Kommunikationsfähigkeit von entscheidender Bedeutung sind und diese Fähigkeiten machen Sie zu einem besseren partner, unabhängig davon, welche Beziehung Sie zu verfolgen. Das Buch fanden wir sehr hilfreich, wenn Sie zunächst über unsere Erwartungen wurde Mehr Als Zwei von Franklin Veaux und Eve Rickert. Die Ethische Schlampe von Dossie Easton war auch wertvoll und gab mehr Aufmerksamkeit auf eine Reihe von möglichen Beziehungen Stile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.