Ich Heiratete Meine Rebound

\When, die Jared und ich zum ersten mal, würde ich einfach Weg, durch eine schlechte, out-of-the-blue Trennung. Nach einem Jahr des Zusammenlebens, dachte ich, dieser Kerl war Das Eine, dachte er nicht.

Ich konnte nicht verstehen, warum er nicht wollte, um mit mir zu sein. Mir! Ich war toll, ich war hübsch, ich war so schlau (und hatte Eltern, die hatten ganz offensichtlich eingeflößt ein gesundes Selbstwertgefühl und-Vertrauen). Ich wirklich dachte, dass, wenn Sie arbeitete hart genug, Sie bekommen konnte, was Sie wollte: einen tollen job, der Freund gewünscht. Aber in einem moment, er umgeworfenen meine lebenslange überzeugung.

Für Wochen, die ich moped um meine Wohnung, weinend in der Dusche, uninteressiert in Lebensmitteln, im Grunde Leben einer rom-com-Klischees. Als ich sah, dass meine Eltern, mein Vater sagte mir, ich "sollte Essen ein paar bagels," und meine Mutter sagte, Sie würde nie mochte meine ex in den ersten Platz (Dank für das erzählen Sie mir jetzt, Mom).

Bald nach, fragte ich Freunde um mich eingerichtet. "Ich kenne jemand, aber er ist ein Spieler," man gewarnt. Ich wollte nicht, etwas ernstes, so Klang perfekt.

Jared, es stellte sich heraus, war nicht auf alle Spieler…zumindest bei mir nicht. Getränke wurde Mittagessen, und Abendessen verwandelte sich in Sonn-binge-watching – Der Draht. Er war bescheiden und süß, genannt, wenn er sagte, er würde, und nach einem Monat, sagte, er wollte date ausschließlich. So brach ich mit ihm.

Ich war nicht über meinen ex, ich habe ihm gesagt, und war nicht in der richtigen Stimmung für einen anderen Freund. Hier war ein Mann, der wollte zu Begehen mir, wer hatte beschlossen, dass ich tolle, hübsche und intelligente (und durch die Weg, dachte ich, dass er all diese Dinge auch). Und doch ich schob ihn Weg, immer noch Sehnsucht nach einem Mann, der nicht lieben mich. Ich lag im Bett in dieser Nacht, wütend auf mich selbst will, was ich nicht haben konnte.

Ein paar Tage später, Jared genannt. "Ich weiß, Sie brauchen Raum", sagte er, "aber ich mag dich zu sehr, nie Sie wieder zu sehen." "Okay", dachte ich. So lang wie er kennt meine Einstellung. Wir vom zufällig für ein paar Monate, wirklich einander kennen zu lernen.

Auch wenn ich denke, ich bin toll, ich weiß ich bin nicht perfekt: ich bin ein Hypochonder, ich kann unsensibel sein, und ich bin ein ziemlich ängstlicher Mensch. Jared, aufgewachsen in Oklahoma, hatte dieser beruhigende Gefühl von Selbstvertrauen und eine Art von Offenheit fand ich Ansprechend. Auch er kümmerte sich nicht darum, dass ich immer das Gefühl, mein Puls, um sicherzustellen, war mein Herz noch schlägt. Er selbst fand es liebenswert.

Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass eines der Dinge, die Sie am meisten liebte, über meinen Vater war, dass er dachte, Sie war die größte Sache der Welt. "Sieh deine Mutter", hatte er gesagt, als Sie waren immer bereit zu gehen. "Sie ist immer die schönste Frau im Raum." Nach dem ersten stechen meiner Trennung nachließ, sah ich meine Beziehung mit meinem ex mehr klar: ich fühlte ihn wegziehen, so schob ich für es zu arbeiten. Ich fühlte Angst, so dass ich gegraben. Aber jetzt, ich dachte weniger über ihn und mehr über diesen neuen Mann, derjenige, der akzeptiert meine Macken, wer dachte, ich sei die schönste Frau im Raum.

Jared und ich Sprachen nie wieder über exklusiv—wir gerade waren. Und schließlich, dass schwere Gefühl der Ablehnung verschwand wie Dampf auf einem Spiegel. Ich denke immer noch, dass, wenn Sie hart genug arbeiten, können Sie bekommen, was Sie wollen. Es ist nur eine Frage des Wollens, die richtigen Dinge.

Vor ein paar Monaten, als ich im Begriff war, vor den Traualtar zu heiraten, Jared, meine Mutter zog mich beiseite und flüsterte, "Du wirst eine großartige Ehe." Noch einmal, ich denke Sie hat Recht.

Foto-Credit: Belathée Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.