Ich bin Bei Ihm In der Liebe Mit Unseren Selfies

Einige Menschen wenden, Hellseher, andere Lesen im Kaffeesatz. Auf einer seltenen Gelegenheit, Sie treffen eine person, die findet Jesus in einem Kartoffel-chip. Ich habe eine Sache für die Bilder. Wenn ich mir ein Foto, das alles erscheint mir: die Vergangenheit, die Gegenwart, die Zukunft und die Wahrheit. Don ‚ T Richter ein Buch nach seinem Einband? Oh, bitte. Bilder sagen mir genau, was Los ist.

Es ist der Grund, warum ich vermeiden, dass Sie fotografiert werden mit einigen der Männer, die ich datiert in die Vergangenheit. Vor einer Kamera kann beunruhigend sein. Das Objektiv schaut dich an und fängt eine Wahrheit, vielleicht bist du nicht bereit zu teilen. Ich könnte Lügen, um mich, meine Freunde und alle anderen über meine Gefühle, die in der Regel irgendwo auf dem Zaun, aber ein Bild von uns würde etwas anderes sagen. Vielleicht würden Sie sehen, es in mein lächeln-oder in den Raum zwischen meinem Körper und seinem. Sie würde es verstehen. Es ist, wie jeder wusste sofort, dass Brad Pitt und Jennifer Aniston waren, oben zu brechen, wenn Sie fotografiert wurden, das nehmen des letzten Spaziergang am Strand von Anguilla. Man könnte sagen, in den Schoß, wo er Sie küsste. Er sagte, "Danke für die Erinnerungen, babe. Ich werde schätzen die Zeit, die wir miteinander verbrachten."

Dustin erschien mir zunächst online. Sein Profilbild hat nicht mir sagen, viel. Er war auf der Suche in die Kamera und hält ein Getränk in der hand. Er lächelte, nicht sehr weit. Seine Augen blickten teilweise geschlossen unter seine sehr starke Augenbrauen. Er schien entspannt, selbst besessen, und gut aussehend, aber das ist ungefähr alles, was ich habe. Dustin wusste nicht, nichts verraten. Irgendwie war es genug für mich zu gehen.

Ich lernte früh, dass Dustin nicht, die Aufnahmen zu genießen. "Sie sind Heuchler", erklärte er. "Die Menschen posieren. Sie lächeln, auch wenn Sie nicht so glücklich."

Wenn ich zeigte sein Bild (es war nur einer) Freunde, die Sie seltsamerweise hielten den Mund. Sie könnte gesagt haben, ein paar Unverbindlicher Dinge, die so nicht zu beleidigen, mich, wie, "Er sieht hoch," aber Sie bot keine wirklichen Meinungen, basierend auf seinem Bild. Man erzählte mir später, dachte Sie, er hatte finstere Augenbrauen. Ein anderer sagte, nachdem Sie ihn getroffen, er stellte sich heraus, viel niedlicher in person, als Sie erwartet hatte.

Meine Mutter war das Schlimmste über Sie, natürlich, sagen, dass Sie nicht wie sein Gesicht, und dass Sie dachte, er wäre gemein zu mir. Sie sagte, Sie wusste, dass es da "man kann sagen eine Menge über eine person aus, wie Sie Aussehen, in ein Bild."

La-la-la-la-la. Es spielte keine Rolle. Ich mochte ihn, finstere Augenbrauen und achtlos verteilten, Mutter Weisheit zum trotz.

Die eigentliche Bewährungsprobe — die Sache, ich hatte null Kontrolle über sein würde, wenn Dustin und ich haben ein Bild zusammen, auf die ich wartete, um zu tun, weil ich wusste, dass er unbequem war. Es dauerte ungefähr einen Monat. Wir waren auf einer Geburtstagsfeier zusammen. Jemand, der mit einer Polaroid-Kamera erzählt uns ein lächeln und nahm unser Bild. Die Kamera war alt und das Bild stellte sich heraus, dunkel und verschwommen, fast schwarz. Es gab keine Möglichkeit, ich würde sagen, unsere Geschicke mit.

Eine andere Möglichkeit kam am nächsten Tag, wenn wir waren auf einer dinner-party. Jemand wir würden nur traf, fing an, Schnappschüsse von uns, so dass ich fragte ihn, ob er nicht ein Geist, der sich ein Bild von uns in die Kamera zu schauen. Er verpflichtet. Die wir stellen. Der Mann reichte wieder mein Handy.

Dies war der moment der Wahrheit. Was würde ich sehen? Welche Geschichte würde dieses Foto sagen über meine Zukunft, Dustin war mein Schicksal? Meine Dustiny?

Ich schlich einen Blick, ohne dass mein Handy zu Dustin. Ich fühlte mich gewaschen und über mit Reliefs. In das Bild, er sah glücklich aus. Ich strahlte. Für das echte. Es war offiziell: der Bild sagte, wir hatten Potenzial. Ich könnte jetzt, mir zu erlauben wirklich zu denken, wir könnten zusammen gehören.

"Machst du Witze?" Dustin sagte, als ich gestand, dass ich bin ein Hellseher der Fotos. "Das ist wie Magie. Total-Hokus Pokus-Zeug."

Ich meine…ja? Aber in den Monaten, die folgten, zunächst dinner-party Foto, ich habe nicht aufgehört zu fotografieren, die uns ziemlich viel, wohin wir gehen. Für die einen dienen Sie als Beweis dafür, dass wir Dinge getan haben und ging Orte. Zwei, es ist schön, Bilder zeigen Menschen, wenn Sie Fragen, um ihn zu sehen. Ich fühle mich stolz, wenn ich Ihnen zu zeigen, off. Die Tatsache, dass ich möchte, um Bilder mit ihm ist Beweis genug.

Und, ich mag das Spiel picturology. Jedes mal, wenn ich drücken Sie den Auslöser auf meinem Handy, ich mache meine Analyse der Tausende von Pixel, die kommen zusammen, um ihn und mich. Ich habe gelesen, was Sie mir erzählen über unseren Ausdrücken und unsere Körpersprache. Jedes mal, wenn ich mit genau denselben Eindruck: Dustin und ich sind verrückt nach einander. Das ist zu sagen, ich bin eindeutig ein besserer Leser Bilder als meine Mutter ist. Einfach nicht sagen, Ihr, ich sagte, dass.

Lesen Helin ist früher "ich bin Mit Ihm in" Spalten: Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7, Teil 8, Teil 9 und Teil 10.

Bildnachweis: Theresa Mershon/Tara Reis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.