Das Geheime Leben der Marrieds: Wie Ein Paar Überlebt, Kämpft um Geld

liz and dave

Liz ist 46; Dave ist 47. Sie wurden eingeführt von Daves ex-Freundin und verheiratet seit 21 Jahren.

Wie habt Ihr Euch gefunden?
Liz: ich hatte auf einen Haufen schlechte blind-dates und ich hatte beschlossen, dass ich nicht gonna verpflichten, Abendessen oder einen Abend mit jemandem ein blind date mehr, also sagte ich, "Lass uns treffen für Getränke." Wir trafen uns in diese bar. Er war bereits dort und ich gehen und wir sind mit den gleichen messenger Tasche von Banana Republic.
Dave: Circa 1987 oder so ähnlich.
Liz: Und dann sitzen wir unten in der bar und wir reden und wir erkennen, dass wir viel gemeinsam haben. Wir Lesen das gleiche Buch, und es war Atlas Zuckte durch Ayn Rand, es war also nicht eine gemeinsame neue release.
Dave: Unsere Geburtstage sind ein Jahr und einen Tag auseinander. Unsere Telefonnummern waren ähnlich.
Liz: Gleiche zahlen anders angeordnet! Das ist eines dieser kleinen Dinge, wie ich weiß gar nicht, wie wir dort ankamen, aber wir hatten mehr wesentliche Dinge gemeinsam. Also haben wir beschlossen zu gehen für das Abendessen. Wir gingen zu einem chinesischen restaurant, und am Ende bekamen wir unsere Glückskekse und Dave öffnete seine und sagte: "Deine Zukunft Glück ist über den Tisch."

Awww.
Dave: Der deal war nach dem ersten Tag, hatten wir beide zu nennen [mein ex] und eine Art Bericht zu erstatten.
Liz: Das war unglaublich!
Dave: Wir haben die Tatsachen auf einander und Sie sagte, "ich werde sagen, jeder von Ihnen, dass Sie wie jedes andere."
Liz: Also, wir gingen in der nächsten Nacht!
Dave: Und so ziemlich jede Nacht danach. Das war im Februar. Wir heirateten am Valentinstag im folgenden Jahr. Wir hatten datiert und geheiratet in 51 Wochen.
Liz: In ’93. Und ein Jahr und eine Hälfte später hatten wir unser erstes Kind. Wir hatten vier Kinder, von 2003.

Welche Art von Hochzeit haben Sie?
Liz: Es war ziemlich traditionell: eine Jüdische Hochzeit mit einem chuppah. Meine Eltern es bezahlt, aber Sie sind nicht reiche Leute, so sagt mein Vater, "Hier ist dein budget, und Sie können es ausgeben, wie Sie wollen," so haben wir es geplant, und jedes mal würden wir uns wieder melden mit einem Aufwand, wie die Einladungen oder die Blumen, er würde es auf dem Arbeitsblatt, und wir bekamen ein Kreisdiagramm wie "Dies ist, wie viel Sie verlassen haben." [Lacht.]

Also, was tun, kämpfen Sie jetzt?
Dave: Das Geld ist in der Regel eine große Sache.

Was ist zu tun? Wie viel zu machen?
Liz: Wie viel ich ausgeben. Ich habe ein Grafik-design-Geschäft, aber es hat nicht wirklich Auswirkungen auf unsere Lebensweise. Ich hatte einen job für ein Jahr als administrativer Assistent, der, wieder, nicht Auswirkungen auf unsere Lebensweise, und ich konnte es nicht tun. Meine Eltern sind mit Fragen der Gesundheit und zwischen Ihnen und den Kindern, dass ich aus dem Haus, was ich machen — oder nicht machen! — hat nicht funktioniert für uns.

Also, wenn Sie Kampf um Geld, wie sieht das aus?
Liz: Es ist nicht so sehr meine persönlichen Ausgaben, es ist so, ich möchte Sachen tun, um das Haus oder wir gehen wollen, auf einen Familienurlaub, und er nicht will das Geld ausgeben.
Dave: Meine Allgemeinen Standard im Leben ist, dass ich weiß nicht wie das denken zu ändern, aber wenn es passiert, ich genieße es. So wie mit Reisen, ich will nicht zu denken, wenn man etwas plant — es ist mäßig überwältigend — so werde ich Nein sagen. Ich werde vielleicht beschweren und nicht hilfreich sein, aber wenn es tatsächlich passiert, es ist großartig.

Ist es nicht faszinierend zu hören, ihn sagen? Er hat eine solche Klarheit in diesem moment.
Dave: ich habe es drauf! Wenn Sie chart-meine Emotionen, ich gehe von normal auf Blasen bis zum feinen wirklich schnell. Liz ist sehr sogar-gekielt: nicht heben Sie Ihre Stimme nicht erhob Ihre Stimme nicht erhob Ihre Stimme, und dann drei Wochen später, könnte es sein, dass eine kleine Sache wie nicht den Abwasch in der Nacht, legt Ihr aus, und dann höre ich über Dinge, die zwei oder drei Wochen in der Vergangenheit.
Liz: Mein Bestreben ist es, lass es gehen, lass es gehen, lass es gehen, und dann merke ich, ich habe mir ein paar Dinge gehen und ich kann nicht mehr und ich dränge mich auf.
Dave: Es gibt viele Wörter, die verwendet werden, wie, "ich kann nicht mehr!" und ich bin wie, "Wow, nach all dieser Zeit das ist, was Los ist, Sie zu sprengen?"
Liz: das ist Wohl das größte Problem ist die Lieferung.
Dave: Ja, ich muss nicht immer wähle meine Worte mit bedacht.
Liz: Es ist nicht immer die Worte, die er verwendet; es ist die Erfüllung der Worte, und es geht nicht nur mir, die kids haben auch diesen Witz. Sie nennen es …
Dave: Crazy Augen.
Liz: Seine Augen ganz groß, wenn er wirklich wütend. So ist es wie, Warum musst du mit mir reden? Nach 22 Jahren, wir beide wissen, dass dies über jeden anderen … es ist was Es ist.
Dave: Und ich versuche es nicht persönlich zu nehmen.

Wie hat sich Ihr Sexualleben verändert im Laufe Ihrer Ehe?
Dave: Honig? [Wellen hand nach Ihr aus, "Nehmen Sie es Weg, Liz!\

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.